Der Tag

Der Tag Klöckner: Gastro-Personal könnte auf Feldern aushelfen

Spargel und Rhabarber ernten statt Gäste bewirten? Agarministerin Klöckner kann sich vorstellen, dass Beschäftigte der Gastronomie auf den Feldern aushelfen. Denn der Landwirtschaft fehlen Saisonkräfte, sagt sie und verspricht Hilfe. Dabei wolle sie auch "unkonventionelle Wege" gehen, sagt Klöckner der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

  • Denn einerseits kämen wegen der Ausbreitung des Coronavirus viele Saisonarbeitskräfte aus dem Ausland nicht mehr nach Deutschland, erklärte die CDU-Politikerin. Andererseits blieben den Restaurants und Kneipen in Deutschland die Gäste aus.
  • "Ob diejenigen Mitarbeiter, die in der Gastronomie leider immer weniger zu tun haben, in der Landwirtschaft einspringen können und möchten - auch so etwas müssen wir überlegen", so Klöckner.
  • Es müsse geprüft werden, welche bürokratischen Anforderungen während der Krise gegebenenfalls heruntergefahren werden können.

Quelle: ntv.de