Der Tag

Der Tag Lidl muss bei Fairtrade-Bananen zurückrudern

imago90139957h.jpg

Fairtrade-Bananen sind vielen Lidl-Kunden zu teuer.

(Foto: imago images / photothek)

Der Discounter Lidl hat seine Pläne aufgegeben, künftig nur noch Fairtrade-Bananen zu verkaufen. Lidl werde ab dem Sommer bundesweit auch wieder Bananen zum Einstiegspreis ohne Fairtrade-Zertifizierung anbieten, kündigte der Discounter an.

  • Der Discounter hatte im vergangenen September angekündigt, in Zukunft bundesweit nur noch Bananen mit Fairtrade-Zertifizierung verkaufen zu wollen. Das Unternehmen übernehme damit klar "Verantwortung für die nachhaltige Erzeugung seiner Produkte und für verbesserte Lebens- sowie Arbeitsbedingungen in den Anbauländern", begründete Lidl-Manager Jan Bock damals den vielbeachteten Vorstoß.
  • Zuletzt gab es in 40 Prozent der rund 3200 Lidl-Filialen ausschließlich Bananen mit Fairtrade-Zertifizierung.
  • Doch spielten wohl die Verbraucher nicht mit, die für die Fairtrade-Bananen laut "Lebensmittel Zeitung" 10 bis 20 Cent pro Kilogramm mehr zahlen sollten als für die konventionellen Bananen beim Konkurrenten Aldi. Ein generell schwaches Geschäft mit Obst im ersten Quartal verschärfte die Situation.

Quelle: n-tv.de