Der Tag

Der Tag Marktleiter wirft Kundin raus: Edeka-Filiale führt Dresscode ein

Ein Fall für die Modepolizei: Wenn man in Duisburg einkaufen geht, muss man künftig nicht nur das Portemonnaie und die Maske mitnehmen, sondern auch anständig aussehen.

Zumindest in einer Edeka-Filiale am Neumarkt. Dort hat eine morgendliche Kundin mit Pyjama, Puschen und pinkem Morgenmantel den Supermarktleiter Frank Schneider auf die Palme gebracht. Der 43-Jährige komplimentierte die Frau mitsamt ihrer Tochter - ebenfalls im Schlafdress - nicht nur aus dem Laden, sondern hängte ein Verbotsschild auf: "Personen mit Morgenmantel oder Schlafanzug haben keinen Zutritt zu unserem Laden", steht darauf. Schlafanzug-Einkäufe seien "aus hygienischen Gründen nicht akzeptabel", sagte der Edeka-Marktleiter. Welcher Virologe ihm so etwas erzählt hat, bleibt ein Geheimnis. Die Kundin habe "mit leichtem Moppern" - die Tochter an der Hand - den Laden verlassen, so Schneider.

Quelle: ntv.de