Der Tag

Der Tag Mehrere Interview-Absagen: Laschet erntet Kritik wegen Wahlkampfauftakt

Erst sagte CDU-Chef Armin Laschet als einziger Kanzlerkandidat ein Gespräch mit dem YouTuber "Rezo" ab - Annalena Baerbock und Olaf Scholz hätten nach Angaben des YouTubers teilgenommen. Dann wollten "Spiegel", "t-online" und "Vice" ein Streitgespräch zwischen den drei Kanzlerkandidaten organisieren. Auch diesen Termin hat Laschet abgesagt.

Zuvor hatte der NRW-Ministerpräsident auch ein Gespräch mit dem Zentralrat der Juden abgesagt, weil zur gleichen Zeit eine Sondersitzung zum Thema Hochwasser im NRW-Landtag stattfinden sollte. Nun findet das Interview doch statt - ein Ersatztermin für das Format TachelesArena wurde gefunden. Am 19. August wird sich der CDU-Kanzlerkandidat den Fragen der BR-Journalistin Ilanit Spinner stellen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen