Der Tag

Der Tag Nach Mobbing: Tom Hanks schreibt Brief an Jungen namens Corona

Tom Hanks war einer der ersten Weltstars, der seine Infektion mit dem Coronavirus öffentlich machte. Der Schauspieler erkrankte in Australien und verbrachte zwei Wochen in Quarantäne. Sein denkwürdiger Besuch in Down Under hinterließ nicht nur bei ihm Spuren. Der achtjährige Junge Corona De Vries aus dem Bundesstaat Queensland schrieb an Hanks, dass er von seiner Krankheit erfahren habe. "Geht es Ihnen gut?" De Vries schilderte dem Schauspieler außerdem, dass er in der Schule aufgrund seines Namens gemobbt wird, was ihn "traurig und wütend" mache, zitiert Reuters.

Der 63-Jährige verfasste daraufhin einen Antwortbrief auf einer Schreibmaschine der Marke Corona. Beides schickte er als Geschenk an den Jungen. "Weißt du, du bist die einzige Person, die ich jemals gekannt habe, die den Namen Corona hat - wie der Ring um die Sonne, eine Krone." Er habe sich über die Nachricht sehr gefreut und sich gedacht, dass die Schreibmaschine gut zu ihm passe, fuhr der zweifache Oscar-Preisträger fort. "Frage einen Erwachsenen, wie sie funktioniert. Und nutze sie, um mir zurückzuschreiben." Seinen Brief unterschrieb Hanks mit den Worten: "P.S. In MIR hast du einen Freund!"

Quelle: ntv.de