Der Tag

Der Tag Nach Warntag-Panne: Amtspräsident muss gehen

0c6a9f1b9098dda7526f4e61393e1e1b.jpg

Unger muss nach der Warntag-Panne seinen Posten als BBK-Präsident räumen.

(Foto: dpa)

Erinnern Sie sich noch an den vergangenen Donnerstag, als um 11 Uhr in weiten Teilen des Landes nichts passierte? Der bundesweite Probealarm für mögliche Ernstfälle ging mächtig schief. Und diese Panne kostet den Präsidenten des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) offenbar den Job. Wie der RBB berichtet, hat Bundesinnenminister Horst Seehofer die Absetzung von Christoph Unger beschlossen. Unger steht dem BBK seit 2004 vor. Nach der weitreichenden Panne am Warntag hatte Seehofer eine umfangreiche Aufarbeitung angekündigt und dabei auch personelle Konsequenzen nicht ausgeschlossen.

Quelle: ntv.de