Der Tag

Der Tag Neue Zahlen zu Falschgeld vorgelegt

Sichergestelltes Falschgeld wird bei einem Pressetermin präsentiert.jpg

(Foto: Bernd Wüstneck/zb/dpa/Archivbild)

Euro-Banknoten sind immer schwerer zu fälschen - das macht sich nun bemerkbar. Es ist so wenig Falschgeld in Umlauf wie zuletzt 2013.

559.000 falsche Euro-Scheine zogen Polizei, Handel und Banken nach Angaben der Europäischen Zentralbank (EZB) 2019 aus dem Verkehr. Sie simulierten einen Wert von 29,2 Millionen Euro. Damit sank die Zahl der Blüten zum Vorjahr um 4000 Stück und auf den niedrigsten Stand seit 2013 (670.000 Fälschungen).  Fünfziger und Zwanziger machen europaweit drei Viertel aller Fälschungen aus, in Deutschland sogar 80 Prozent.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.