Der Tag

Der Tag Neuer ältester Mensch der Welt kommt wohl aus Europa

Sie hat zwei Weltkriege überlebt, die Spanische Grippe und sogar eine Corona-Infektion: Und nun ist die französische Ordensschwester André (bürgerlich Lucile Randon) mit ihren 118 Jahren der mutmaßlich älteste Mensch der Welt. Nach dem am Montag bekannt gegebenen Tod der 119-jährigen Japanerin Kane Tanaka gilt Schwester André als die Nachfolgerin. Sie war bislang schon die älteste Frau Europas. Sie hat auch ganz persönlich ein weiteres Ziel vor Augen, wie der Sprecher ihres Altersheims im südfranzösischen Toulon, David Tavella, mitteilt: Sie will Jeanne Calment schlagen, eine französische Altersrekordlerin, die 1997 erst mit 122 Jahren gestorben war.

Bisher war Schwester André der älteste Mensch in Europa.

Bisher war Schwester André der älteste Mensch in Europa.

(Foto: picture alliance / abaca)

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen