Der Tag
Freitag, 28. Juli 2017

Der tag: Rom droht akuter Trinkwassermangel

Im Vatikan wurden bereits alle Brunnen abgeschaltet.
Im Vatikan wurden bereits alle Brunnen abgeschaltet.(Foto: dpa)

Einst bauten die Römer gewaltige Aquädukte, um ihre Stadt mit Wasser zu versorgen - 2000 Jahre später brauchen sie wieder gute Ideen, um einen drohenden Trinkwassermangel abzuwenden.

  • Wochenlange Hitze und keine einzige Regenwolke haben zu einer besorgniserregenden Lage geführt. Römern und Touristen droht sogar eine Rationierung des Trinkwassers. Viele Brunnen der Ewigen Stadt sind schon versiegt.
  • In diesem Jahr hat es bisher nur an 26 Tagen geregnet, im Vorjahreszeitraum waren es 88 Tage, rechnen Medien vor.
  • Der für die Trinkwasserversorgung wichtige Bracciano-See droht auszutrocknen - daher darf kein Wasser mehr nach Rom gepumpt werden.

Quelle: n-tv.de