Der Tag

Der Tag Russland will möglichen US-Spion mit Interpol suchen lassen

Ein Russe mit direktem Zugang zu Präsident Putin soll über mehrere Jahre den US-Geheimdienst CIA mit Informationen versorgt haben. Als dem Mann 2017 die Enttarnung droht, wird er aus dem Land gebracht. Der Kreml will den Agenten nun mithilfe von Interpol ausfinding machen.

  • Mit einer entsprechenden Anfrage will das russische Außenministerium herausfinden, ob sich der frühere Mitarbeiter in den USA aufhält, sagte Sprecherin Maria Sacharowa.
  • Wenn US-Medien zwei Jahre nach dem Verschwinden des Mannes berichten, dass er sich in Amerika aufhalte, dann müssten "solche Dinge nach den entsprechenden Verfahren und Regeln überprüft werden", sagte sie der Agentur Tass.

Quelle: n-tv.de