Der Tag

Der Tag Schulze: Tabakindustrie soll für Kippen zahlen

imago86302909h.jpg

(Foto: imago/Gottfried Czepluch)

Oft schnippen Raucher die abgebrannten Kippen einfach auf den Boden - dann liegen sie da herum und verdrecken Parks und Grünflächen. Bundesumweltministerin Schulze fordert nun, dass die Tabakindustrie sich daher an den Kosten der Reinigung beteiligt.

  • "Wer Wegwerfartikel wie Zigaretten herstellt, wird künftig mehr Verantwortung für den Müll übernehmen müssen", sagte Schulze den Zeitungen der Funke Mediengruppe.
  • Das Europaparlament hatte zuerst eine Kostenbeteiligung der Tabakbranche als verschärfende Maßnahme zur geplanten Einweg-Plastik-Richtlinie gefordert. Über die Richtlinie diskutieren am Dienstag die EU-Kommission, das Europaparlament und der Ministerrat.

Quelle: n-tv.de