Der Tag

Der Tag Sony zieht Videospiel zurück

ee929ed5bb238b1b2a3ce40bcdcce883.jpg

Die Produktionskosten für das Spiel werden auf 270 Millionen Euro geschätzt.

(Foto: REUTERS)

Da werden einige Kinder und vielleicht auch größere Kinder enttäuscht sein, die sich zu Weihnachten das Videospiel "Cyberpunk 2077" gewünscht hatten. Sony zieht es vom Markt zurück, weil es viele technische Mängel hat. Den Käufern, die das Spiel über den PlayStation Store erworben hatten, werde eine volle Erstattung angeboten, sagt Sony. Das Spiel war letzte Woche erschienen. Daraufhin klagten Nutzer über zahlreiche Softwarefehler. Und schon zum Start sahen sich die Macher gezwungen, "Cyberpunk 2077" mit einem Warnhinweis zu versehen, nachdem ein Rezensent über epileptische Anfälle berichtet hatte. Das polnische Entwicklerstudio "CD Projekt Red" sagt, es werde nach einer "dauerhafteren Lösung" gesucht, um das Gesundheitsrisiko "so schnell wie möglich" in den Griff zu bekommen. Das Spiel war mit einem immensen Aufwand produziert worden. Zum Beispiel hatten 125 Schauspieler die Dialoge eingesprochen – darunter Hollywoodstar Keanu Reeves.

Quelle: ntv.de