Der Tag

Der Tag Tschad bezahlt 100 Millionen Dollar Schulden in Rindern

Der Tschad schuldet Angola 100 Millionen Dollar. Das Problem: Der Tschad verfügt über zu wenige finanzielle Mittel, um die Schulden zurückzubezahlen. Die Lösung: Angola braucht Rinder - und davon hat der Tschad mehr als genug. Laut BBC haben die beiden afrikanischen Länder deshalb vereinbart, dass zur Schuldentilgung in den kommenden zehn Jahren 75.000 Rinder vom einen ins andere Land gebracht werden. Mehr als 1000 Rinder sind bereits per Schiff in Angolas Hauptstadt Luanda angekommen. Angola kann damit die Rinderbestände wieder aufstocken, die in der Vergangenheit während Dürreperioden verhungert oder verdurstet waren.

RTX71EH0.jpg

Mit jedem Rind werden 1333 Dollar Schulden getilgt.

(Foto: REUTERS)

Quelle: ntv.de