Der Tag

Der Tag UN: Mehr als 230.000 Migranten warten in Libyen

e7488c92c1ba9e0c01abf6af1d4b0b0f.jpg

Flüchtlinge, die nach Europa wollen, warten im Mittelmeer auf Rettung.

(Foto: AP)

Angesichts der Flüchtlinge, die im vergangenen Jahr über die Balkanroute nach Europa kamen, sind sie fast in Vergessenheit geraten: Menschen, die den Weg über das Mittelmeer wählen:

  • Laut dem UN-Sondergesandten Martin Kobler warten in Libyen 235.000 Flüchtlinge "auf eine gute Gelegenheit zur Überfahrt nach Italien".
  • "Und sie werden es tun", sagt Kobler der italienischen Tageszeitung "La Stampa".
  • Nach den jüngsten Angaben des italienischen Innenministeriums gelang seit der Jahreswende rund 128.400 Migranten die Überfahrt von Libyen nach Italien.

Übrigens: Gerade hatten wir schon den britischen Außenminister Johnson, der Italien besucht. Er spricht sich dafür aus, Flüchtlingsboote auf dem Mittelmeer nach Libyen zurückzudrängen. Durch das Zurückdrängen von Schiffen könne eine "abschreckende Wirkung" erzielt werden, so Johnson.

Quelle: ntv.de