Der Tag

Der Tag Unesco-Welterbe-Insel versinkt im Plastikmüll

1988 bezeichnete die Unesco die Pazifikinsel Henderson Island noch als "eine der letzten nahezu unberührten Kalksteininseln" und lobte "die außergewöhnliche Schönheit der Natur, die weißen Sandstrände, Kalksteinfelsen und die reiche und nahezu unberührte Vegetation".

*Datenschutz

  • Dreißig Jahre später droht das Paradies, im Plastikmüll zu versinken. "Wir haben Müll von fast überall gefunden", sagte die in Australien forschende Meeresexpertin Jennifer Lavers, die im vergangenen Monat eine Expedition auf die unbewohnte Insel geleitet hatte.
  • Trotz seiner Abgeschiedenheit weist das Atoll, das inmitten eines Müllstrudels liegt, eine der höchsten Konzentrationen an Plastikmüll weltweit auf.
  • Die Forscher fanden auf der Insel, die zwischen Neuseeland und Südamerika liegt, Flaschen, Container, Fischernetze und anderen Abfall unter anderem aus Deutschland, Kanada, den USA, Chile, Argentinien und Ecuador.

Quelle: ntv.de