Der Tag

Der Tag Unfähige Väter und pinke Putzeimer: Welche ist die sexistischste Werbung?

Pinke Putzeimer für "Prinzessinnen" oder Klischees von unfähigen Vätern: Bei Werbebotschaften für ihre Produkte setzen Hersteller immer wieder auf Geschlechterstereotype. Der Negativpreis "Goldener Zaunpfahl" will eine Überwindung solcher Rollenmuster erreichen und prangert dafür nach eigenen Angaben "absurdes Gender-Marketing" an. Heute stellt die Initiative die diesjährigen Nominierten vor. Verbraucher könnten nun darüber abstimmen "welche Werbung den Wink mit dem Zaunpfahl am nötigsten hat", erklärte der Verein Klische*esc.

Unter den sieben Nominierten sind demnach unter anderem ein "Danke Mama, dass Du nicht Papa bist"-Spot von Edeka, "Frischer als dein Freund"-Werbung für Bonduelle-Gartensalat, ein pinkfarbener Putzeimer von Obi mit der Aufschrift "Wenn der Prinz nichts macht, muss die Prinzessin ran" oder eine Plakatkampagne der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe, die mit der Frage "Weiß Ihre Tochter eigentlich schon, was sie werden will?" dem Nachwuchs nach Angaben der Initiatoren eine Position als Assistentin nahelegt - dabei aber vergesse, dass dieser Beruf nicht nur für Töchter infrage komme. Hier geht's zur Abstimmung.

Quelle: ntv.de