Der Tag

Der Tag Viele Polen befürworten Reparationsforderungen

51226281.jpg

Hitler beim Besuch der Westerplatte nach dem Überfall auf Polen 1939.

(Foto: picture alliance / dpa)

Mehr als die Hälfte der Polen unterstützt laut einer Umfrage die Entschädigungsforderungen ihres Landes an Deutschland. Demnach finden 58 Prozent der Befragten, dass Deutschland eine Wiedergutmachung für die Zerstörungen während des Zweiten Weltkriegs zahlen sollte, ergab eine Untersuchung des Meinungsforschungsinstituts Pollster im Auftrag der polnischen Boulevardzeitung "Super Express". Dagegen hält fast jeder fünfte Pole (18 Prozent) Reparationszahlungen nicht für nötig, weitere 24 Prozent der Befragten haben zu dem Thema keine Meinung.

"Die Polen fragen sich, wie es sein kann, dass unsere Nachbarn heute in einem der reichsten Länder der Welt leben, uns beraubt und Millionen unserer Landsleute ermordet haben und keine Konsequenzen davon getragen haben", sagte der polnische Reparations-Beauftragte Arkadiusz Mularczyk dem Blatt. Mularczyk leitet eine Arbeitsgruppe des polnischen Parlaments, die die Ansprüche gegenüber Berlin untersucht. Der Bericht der Arbeitsgruppe soll im Herbst vorgelegt werden.

Quelle: ntv.de