Importe

Der Tag Selbstmordanschlag in Somalia, sechs Tote

Bei einem Selbstmordanschlag auf ein Café in Somalia sind am Samstag sechs Zivilisten getötet worden. Ein Selbstmordattentäter der islamistischen Shebab-Miliz habe seinen Sprengsatz vor einem Café in der Stadt Baidoa rund 250 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Mogadischu gezündet. Außer dem Attentäter seien sechs Zivilisten getötet und sieben weitere Menschen verletzt worden.

Das eigentliche Ziel des Anschlags war nach Angaben eines Polizisten der örtliche Gouverneur Ali Wardheere, der in dem Café Tee getrunken habe. Er habe den Anschlag aber überlebt. Zwei seiner Leibwächter seien unter den Verletzten, einer von ihnen soll schwer verletzt worden sein. Die Shebab-Miliz bekannte sich mit einer im Internet verbreiteten Erklärung zu dem Anschlag und bestätigte, dass der Gouverneur das Ziel des Anschlags gewesen sei. Die Gruppe mit Verbindungen zu Al-Kaida verübt regelmäßig Angriffe in Somalia.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.