Essen und Trinken

Die Frau am Grill Hackfleisch-Spieße mit Käsefüllung

Hackfleischspieße vom Grill.jpg

Innen Käse, außen Speck, dazwischen Hackfleisch.

(Foto: Matthias Würfl)

Mit Hackfleisch kann man so vieles machen: Bolognese, Burger, Fleischbällchen ... Es bietet sich in verschiedenen Varianten auch zur Zubereitung auf dem Grillrost an. Wir machen diesmal Hackfleisch am Spieß - mit einer leckeren Füllung und im Speckmantel.

Das Hackfleisch

Hier bleibt es jedem selber überlassen, ob man sich für Rinder-, Schweine- oder gemischtes Hackfleisch entscheidet. Experimentierfreudige Griller und Grillerinnen können natürlich auch zu Lammhack greifen. Wichtig ist nur, dass das Hackfleisch ein wenig Fettanteil besitzt, damit die Angelegenheit nicht zu trocken gerät. Wobei das fast gar nicht passieren kann, denn wir basteln uns einen Schutzschild, der auch noch wunderbar schmeckt.

Das Prinzip

Auf einen Schaschlikspieß stecken wir zuerst einen Käsestift. Dieser wird mit dem gewürzten Hackfleisch (gewürzt wird nach persönlichen Vorlieben, keine Vorschriften!) ummantelt. Und dann heißt es: ab auf den Grill in die direkte Hitze. Dort kurz von allen Seiten scharf angrillen, für die erste Ladung Röstaromen.

Der Speckmantel

Den angerösteten Hackspieß nun mit Speck umwickeln (unser Schutzschild) und in die indirekte Hitze legen. So kann das Hackfleisch wunderbar garen und der Käse im Inneren schmelzen. Zum Schluss kommt der Spieß wieder auf die direkte Hitze - man verpasst dadurch dem Speckmantel noch eine Röstung (Röstaromen-Ladung zwei).

Das Glasieren

Wer will, der kann nun noch mit einer Bar­be­cue­so­ße glasieren. Dafür einfach die Spieße mit einer Soße der persönlichen Wahl einpinseln und nochmals für fünf Minuten in die indirekte Hitze legen.

Die Beilagen

In Sachen Soßen natürlich Bar­be­cue­so­ße, wobei sich Sour Cream auch nicht schlecht macht. Und dann das Übliche: Beilagensalat, dazu gegrillte Maiskolben, Pommes Frites oder Kartoffelecken.

Allgemeine Informationen:

Zutaten

5 Schaschlikspieße
1 kg gemischtes Hackfleisch
150 g Gouda
20 Scheiben Frühstücksspeck
Gewürzmischung nach Wahl
Bar­be­cue­so­ße

Portionen: 5
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung:

1. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben und die Gewürzmischung sorgfältig unterkneten.

2. Den Käse in etwa 30-Gramm-Stifte (Grundfläche ungefähr 1 Quadratzentimeter) schneiden und auf Spieße stecken.

3. Die Käsespieße mit jeweils 200 Gramm Hackfleisch ummanteln.

4. Nun die Hackspieße mit etwas Sonnenblumenöl einpinseln und zuerst auf direkter Hitze von allen Seiten grillen.

5. Nach dem direkten Grillen jeden Spieß mit Bacon einwickeln. (4 Scheiben Bacon pro Spieß)

6. Die Hackspieße nun auf dem indirekten Bereich bei etwa 180 bis 200 Grad platzieren und 20 Minuten grillen.

7. Die Hackfleischspieße vor dem Servieren in der direkten Hitze von allen Seiten knusprig grillen.

Mehr zum Thema

8. Anschließend die Hackspieße mit Bar­be­cue­so­ße einpinseln und für circa fünf Minuten glasieren (indirekt).

Anja Auer ist Chefredakteurin des BBQ&Food-Magazins "Die Frau am Grill". Die meisten der Rezepte gelingen nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Wer es noch genauer wissen will, kann sich die Frau am Grill in Aktion auf Youtube anschauen oder ihren Blog lesen.

Quelle: ntv.de