Kunst mit NS-Vergangenheit Gurlitt-Bilder sind in Berlin zu sehen

Jahrelang hat der Kunstsammler Cornelius Gurlitt rund 1500 Kunstwerke gehortet. Zunächst wird vermutet, dass die meisten Raubkunst sind. Dies bewahrheitet sich bislang nicht. Eine Ausstellung in Berlin zeigt nun die Geschichte rund um den spektakulären Kunstfund.
Bilderserien meisgesehen
Alle Bilderserien