Bilderserie
Mittwoch, 31. Januar 2018

Trump wird Lager nicht schließen: Das Gefangenenlager Guantanamo

von Finn Tönjes

Bild 1 von 21
US-Präsident Donald Trump hat in seiner Rede zur Lage der Nation verkündet, dass die Guantanamo Bay Naval Base weiterhin als Gefangenenlager genutzt werden soll. (Foto: imago/Xinhua)

US-Präsident Donald Trump hat in seiner Rede zur Lage der Nation verkündet, dass die Guantanamo Bay Naval Base weiterhin als Gefangenenlager genutzt werden soll.

US-Präsident Donald Trump hat in seiner Rede zur Lage der Nation verkündet, dass die Guantanamo Bay Naval Base weiterhin als Gefangenenlager genutzt werden soll.

Der Navy-Stützpunkt Guantanamo Bay auf Kuba wurde …

… im Januar 2002 unter dem damaligen Präsidenten George W. Bush zum Internierungslager ausgeweitet.

Grund dafür waren die Terroranschläge vom 11. September 2001 und dem damit verbundenen "Kampf gegen den Terror".

In der Folge wurden unzählige Menschen, zum Großteil ohne oder mit verzögertem Gerichtsprozess, inhaftiert und …

… gefoltert, beispielsweise durch Waterboarding und Schlafentzug. Die ersten …

… Berichte über Misshandlungen in Guantanamo wurden 2004 veröffentlicht. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits …

… mehrere Hundert Menschen dort inhaftiert. Ihnen wird meist die Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen.

So auch Sami al-Haj (hier mit seinem Sohn). Ihm wurden Verbindungen zum Terrornetzwerk Al-Kaida vorgeworfen. Fast sechs Jahre verbrachte er ohne Anklage in Guantanamo. Er wurde schließlich freigelassen, weil ihm keine Verbrechen nachgewiesen werden konnten.

Sogar Minderjährige wurden in dem Lager inhaftiert. Der Kanadier Omar Khadr kam im Alter von 15 Jahren nach Guantanamo. Der Vorwurf: unter anderem Tötung eines US-Soldaten. Er bekannte sich schuldig.

Khadr verbrachte acht Jahre ohne Anklage in dem Gefangenenlager. Obwohl das Völkerrecht es verlangt, …

… wurde er nicht als Minderjähriger behandelt, sondern als "feindlicher Kämpfer". Von Guantanamo aus wurde er in ein Hochsicherheitsgefängnis in Ontario verlegt.

Der wohl prominenteste Gefangene ist Chalid Scheich Mohammed. Er gilt …

… als einer der führende Köpfe bei der Planung von 9/11. Er ist seit 2003 inhaftiert. Die Anklage wurde erst 2012 erhoben.

Im Laufe der Zeit wurde besonders die orangefarbene Kleidung der Häftlinge zum Symbol für Guantanamo und seiner …

… menschenverachtenden Behandlung von Inhaftieren. Mittlerweile ...

… tragen die Insassen weiße Kleidung.

Unter Präsident Barack Obama hat die US-Regierung die Zahl der Insassen verringert. Doch sämtliche Versuche, …

… das Lager zu schließen, sind gescheitert. Stand jetzt ...

... wird sich unter der Regierung von Donald Trump an diesem Status nichts ändern.

Rund 40 Gefangene sollen sich noch in Guantanamo befinden. Sie müssen weiterhin auf ihre Freilassung warten.

weitere Bilderserien