Ägypten wählt Langbärte, Superreiche und alte Nostalgiker

Während die Welt auf Syrien schaut, bereitet sich Ägypten auf die ersten Präsidentschaftswahlen nach dem Sturz von Husni Mubarak vor. Das Land ist in zwei Lager gespalten: die Islamisten und die Säkularen. Einig ist man sich nur darin, dass die Militärführung verschwinden muss. Die bringt mit einem Mubarak-Getreuen ebenfalls einen Bewerber ins Rennen. Doch womöglich machen Islamisten den Wahlkampf unter sich aus.
Bilderserien meistgesehen
Alle Bilderserien