Bilderserie
Samstag, 18. November 2017

Trauer um Rocklegende: AC/DC-Gitarrist Malcolm Young ist tot

Bild 1 von 15
Eine Rock-Legende ist tot: Malcolm Young ist im Alter von 64 Jahren nach langer Krankheit gestorben. (Foto: AP)

Eine Rock-Legende ist tot: Malcolm Young ist im Alter von 64 Jahren nach langer Krankheit gestorben.

Eine Rock-Legende ist tot: Malcolm Young ist im Alter von 64 Jahren nach langer Krankheit gestorben.

"Als sein Bruder ist es schwer für mich, in Worten auszudrücken, was er für mich bedeutet hat in meinem Leben. Die Verbindung zwischen uns war einzigartig und ganz besonders", schreibt sein Bruder auf der AC/DC-Website.

Der Musiker und Songwriter hinterlässt seine Ehefrau Linda und zwei Kinder.

Er litt bereits seit mehreren Jahren an Demenz.

Mit seinem Bruder Angus gründete Malcolm 1973 die legendäre Hardrockband AC/DC in Sydney, Australien.

Malcolm wurde am 6. Januar 1953 im schottischen Glasgow geboren. Als er zehn Jahre alt war, wanderte die Familie aus.

Als Zehnjähriger bekam er seine legendäre "Gretsch Jet Firebird"-Gitarre geschenkt. Der Rest ist Geschichte.

AC/DC verkauften mehr als 200 Millionen Platten weltweit

Malcolm sei als Gitarrist, Songschreiber und Visionär ein Perfektionist und einzigartiger Mann gewesen, schreibt sein Bruder auf der Website.

Gesundheitlich ging es Malcolm Young schon seit Langem nicht mehr gut: Erst wurde er erfolgreich wegen Lungenkrebs behandelt, dann war es das Herz.

Im April 2014 gab die Band bekannt, dass Malcolm eine Pause machen und AC/DC das Album "Rock or Bust" ohne ihn aufnehmen würde.

Angus Young vertraute dem Musikmagazin "Rolling Stone" an, dass sein zwei Jahre älterer Bruder schon vor dem 2008er AC/DC-Album "Black Ice" an Gedächtnislücken und Konzentrationsschwäche gelitten hatte.

Im Herbst 2014 war es kein Geheimnis mehr, dass Malcolm nicht zurückkehren würde - da wurde er schon in einem australischen Pflegeheim behandelt.

Die Demenz-Diagnose traf die Band schwer, dennoch war klar, dass AC/DC weiter auf der Bühne stehen würden. Auch für Malcolm.

Es ist der zweite Schicksalsschlag für die Rockband: Erst vor wenigen Wochen war der ältere Bruder der beiden Gründer, George Young, der als Mentor der Band galt, im Alter von 70 Jahren gestorben.

weitere Bilderserien