Bilderserie
Sonntag, 09. September 2018

Von Glück und Unglück: Das Auf und Ab der Fiona Erdmann

Bild 1 von 46
Mittlerweile ist es über ein Jahrzehnt her, ... (Foto: imago stock&people)

Mittlerweile ist es über ein Jahrzehnt her, ...

Mittlerweile ist es über ein Jahrzehnt her, ...

... doch manch einer erinnert sich bestimmt noch daran - an die Zeit, ...

... als die damals gerade erst erwachsene Fiona Erdmann ins Rampenlicht drängte. Die in Saarbrücken geborene junge Frau ...

... wollte es wissen. Erst nahm sie 2006 - ohne Erfolg - an der Castingshow "Popstars" teil, ...

... dann verschlug es sie ein Jahr darauf zu "Germany's Next Topmodel". Auch hier ...

... musste sie sich allem Körpereinsatz, ...

... allen Posen ...

... und allen lasziven Blicken zum Trotz ...

... am Ende der Konkurrenz geschlagen geben. Doch auch, ...

... wenn es in der Show für Erdmann nur zum vierten Platz reichte, ...

... schaffte sie es, weiter im Gespräch zu bleiben. Wie? Na, ...

... zum Beispiel so ...

... oder so ...

... und so. 2008 zog sie sich für den "Playboy" aus. Doch Erdmann auf ihre freizügigen Auftritte zu reduzieren, ...

... würde ihr nicht wirklich gerecht. Schließlich mauserte sie sich auch ...

... zu so etwas wie einer Allzweckwaffe im Reality-TV. Das führte sie etwa schon 2008 zum "TV Total Turmspringen", ...

... bei dem sie selbstredend die gewohnt gute Figur machte.

2013 zog sie ins Dschungelcamp, ...

... um dort so manche harte Prüfung zu bestehen, egal, ob es um das Verspachteln von Getier ...

... oder um das Ertragen von Joey Heindle ging. Auch hier reichte es für sie jedoch nur für den vierten Platz. Von ihrem ...

... Kurzzeitausflug zu "Wild Girls - Auf High Heels durch Afrika" noch im selben Jahr mal ganz zu schweigen. Hier schickten sie ihre Mitstreiterinnen bereits nach zwei Folgen als 11. nach Hause. Und auch ...

... bei "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" wollte es 2015 für Erdmann nicht klappen. Im Kampf um den Wiedereinzug ins Dschungelcamp hatte sie keine Chance. Aber Momentchen, ...

... wer jetzt glaubt, Erdmann sei nur vom Pech verfolgt, liegt daneben ...

... und sollte mächtig aufpassen, ...

... von ihr keine vor den Bug geschossen zu bekommen. Mit Waffen ...

... kennt sie sich schließlich spätestens seit ihrem Schauspieleinsatz bei "Alarm für Cobra 11" 2012 aus. Mal ganz zu schweigen ...

... von ihrer Rolle als "Jessica Kramer" in der Telenovela "Anna und die Liebe" von 2010 bis 2011. Zu ihren weiteren ...

... mehr oder weniger großen TV-Verpflichtungen in der Folge zählte etwa auch ein Gastauftritt in der ZDF-Serie "SOKO Stuttgart", ...

... in der sie ein später getötetes "Rollergirl" verkörperte. Das war 2015. Es ist kein Zufall, ...

... dass die Zeit der strahlenden Auftritte ...

... und TV-Engagements rund um diese Zeit ...

... ein Ende nimmt. Anfang 2016 ereilt Erdmann ein erster schlimmer Schicksalsschlag. Ihre ...

... Mutter stirbt nach langem Leiden an einer Nervenkrankheit mit gerade mal 56 Jahren. Für das Einzelkind, ...

... das zu seiner Mutter eine besonders innige Beziehung hatte, bricht in dem Moment eine Welt zusammen. "Ich stehe neben mir, alles ist völlig surreal und ich habe das Gefühl, dass ich ohne sie keine Sekunde mehr glücklich sein kann", erklärt Erdmann. Doch ...

... es soll alles noch schlimmer für sie kommen. Elf Jahre lang ist sie mit ihrer Jugendliebe liiert, vier davon verheiratet. Auch die Trennung von dem Tunesier, ...

... der im Gegensatz zu ihr die Öffentlichkeit scheut, macht ihr schon 2015 zu schaffen. "Ohne ihn fühle ich mich gerade entwurzelt, als hätte man mich ins Universum geschmissen und ich tingel da so alleine rum“, sagt sie. Doch immerhin: Die beiden bleiben auch nach dem Liebes-Aus befreundet. Richtig ...

... heftig wird es erst, als Erdmanns Ex-Mann ein Jahr nach dem Tod ihrer Mutter bei einem Verkehrsunfall ebenfalls stirbt. Sie sei "unendlich traurig", teilt sie mit und verschwindet für längere Zeit komplett von der Bildfläche. Mittlerweile ...

... scheint Ermann jedoch ihren Lebensmut wiedergefunden zu haben. Seit geraumer Zeit ...

... hat sie sich dabei strenger Fitness verschrieben. Mit dem Sport ...

... kann sie die Rückschläge in ihrem Leben offenbar ein Stück weit kompensieren. Jetzt, ...

... am 9. September 2018, feiert Fiona Erdmann ihren 30. Geburtstag. Und auch ...

... wenn sie stets zu polarisieren wusste ...

... und von manchen als Zicke gesehen wird, ...

... wünschen wir ihr für ihr weiteres Leben von nun an einen Run, ...

... stets ein glücksbringendes Maskottchen ...

... und immer zwei Asse im Ärmel!

weitere Bilderserien