Bilderserie
Dienstag, 26. Juni 2018

Dem Terror zum Trotz: Die kleine große Ariana Grande

Bild 1 von 45
Es ist eine Tragödie. Der Anschlag vom 22. Mai 2017 ... (Foto: imago/ZUMA Press)

Es ist eine Tragödie. Der Anschlag vom 22. Mai 2017 ...

Es ist eine Tragödie. Der Anschlag vom 22. Mai 2017 ...

... nach einem Konzert von Ariana Grande in Manchester. Aber auch, ...

... dass die Greueltat mit insgesamt 23 Todesopfern (darunter der Attentäter) ...

... seither für immer mit dem Namen der US-amerikanischen Sängerin verknüpft sein wird, ist tragisch. Das ...

... Anschlagsziel war schließlich nicht zufällig gewählt. Der Attentäter wollte ganz gezielt ...

... möglichst viele junge Menschen töten. Denn auch wenn einige ältere Semester den Namen Ariana Grande nach dem Anschlag zum ersten Mal gehört haben dürften - für ...

... Millionen Teenager auf der ganzen Welt war die Sängerin bereits zuvor ein Idol. So wie ...

... viele ihrer Kolleginnen, heißen sie nun Selena Gomez, ...

... Demi Lovato ...

... oder Miley Cyrus, ...

... begann Grande ihre Karriere als Schauspielerin in einer Fernsehserie. Und das mit roten Haaren! Sie ist ...

... gerade mal 16, als sie in der Teenie-Sitcom "Victorious" 2010 in die Rolle der "Cat Valentine" schlüpft. Es folgen ...

... weitere Film- und Fernseheinsätze, darunter in der Serie "Sam & Cat". Doch schon von 2013 an ...

... konzentriert sich Grande vor allem auf ihre Musikkarriere. Mit Erfolg: Bereits ...

... mit ihrem ersten Studioalbum "Yours Truly" gelingt ihr der Durchmarsch an die Spitze der US-Charts. Als ...

... ein Jahr später ihr zweites Album "My Everything" erscheint, ...

... ist auch der Rest der Welt auf die Sängerin längst aufmerksam geworden, ...

... egal, ob es um Japan ...

... oder etwa Deutschland geht. Grande performt 2014 nicht nur bei der Bambi-Verleihung, "My Everything" landet auch in den deutschen Top Ten.

Zwei Jahre später schließlich erscheint ihr drittes und bis dato letztes Album "Dangerous Woman", ...

... mit dem sie ihren Siegeszug rund um den Globus fortsetzt. Die ...

... zierliche Sängerin misst tatsächlich gerade mal 1,53 Meter, ...

... doch für ihre Fans ist sie nicht nur wegen ihres musikalischen Gemischs aus Pop und R'n'B eine ganz Große. Denn Grande ...

... hat durchaus etwas zu sagen. So verfasste sie etwa 2015 einen viel beachteten Essay, ...

... in dem sie sich kritisch damit auseinandersetze, dass bei weiblichen Musikern vor allem Beziehungen und Sexleben im Fokus stünden und nicht ihr "Wert als Individuum". Einige ...

... feierten sie daraufhin als "feministische Heldin". 2016 ...

... führte das "Time"-Magazin Grande in seiner Liste der "100 einflussreichsten Menschen auf der Welt" auf. Sozial ...

... engagierte sich die aus dem US-Staat Florida stammende Sängerin unter anderem bereits für den Kampf gegen den Krebs oder die Obdachlosen-Hilfsorganisation von Miley Cyrus. Sie ...

... setzt sich für die Rechte der LGBT-Community ebenso ein, ...

... wie sie sich beim "March For Our Lives" für eine stärkere Kontrolle des Schusswaffengebrauchs in den USA stark machte. Ab und an ...

... tritt sie auch noch als Schauspielerin in Aktion, so wie etwa 2015 ...

... in der nicht ganz ernst gemeinten Horror-Serie "Scream Queens". Und ...

... privat? Da ist Grande ...

... zunächst von 2008 bis 2011 mit Schauspieler Graham Phillips liiert, den sie bei Arbeiten am Musical "13" kennengelernt hatte. Es folgt ...

... eine Liaison mit Rapper Mac Miller, die jedoch im Mai 2018 in die Brüche geht. Danach ...

... geht es plötzlich ganz schnell. Den Schauspieler Pete Davidson kennt Grande erst wenige Wochen, als sie im Juni 2018 auch schon die Verlobung mit ihm bekanntgibt. Und auch ...

... musikalisch wird es von ihr schon bald wieder Neuigkeiten geben. Für den August 2018 ist die Veröffentlichung ihres vierten Albums "Sweetener" angekündigt. Es ...

... stehen also durchaus ein paar Ereignisse an, die der Sängerin mal wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern könnten. Nach ...

... dem Anschlag in Manchester ...

... litt Grande an einer posttraumatischen Belastungsstörung. Dabei erwies sie sich bei ihrer Reaktion auf das dramatische Geschehen ...

... abermals als eine ganz Große, indem sie das Benefiz-Konzert "One Love Manchester" für die Opfer des Terrorangriffs organisierte. Durch ihre ...

... demonstrative Solidarisierung mit der Stadt erntete sie viele Sympathien und Anerkennung. Nun ...

... feiert das Teenager-Idol am 26. Juni 2018 seinen 25. Geburtstag. Dazu kann man Ariana Grande ...

... nur das Allerbeste wünschen und hoffen, ...

... dass vor ihr eine Zeit mit besonders viel Liebe liegt.

weitere Bilderserien