Bilderserie
Freitag, 12. Oktober 2018

Sexy, treu, Ausnahmetalent: Hugh Jackman - der bescheidene Weltstar

Bild 1 von 45
Wenn es nach seiner Frau Deborra-Lee Furness ginge, gäbe es zum 50. Geburtstag von Hugh Jackman ... (Foto: imago/Future Image)

Wenn es nach seiner Frau Deborra-Lee Furness ginge, gäbe es zum 50. Geburtstag von Hugh Jackman ...

Wenn es nach seiner Frau Deborra-Lee Furness ginge, gäbe es zum 50. Geburtstag von Hugh Jackman ...

... am 12. Oktober eine riesengroße Feier. In einem Interview witzelte er kürzlich: ...

... "Wenn Deb ihren Kopf durchsetzen würde, käme die gesamte Stadt New York zu einer Party." Er selber würde das Ganze aber lieber klein halten und nur im engsten Kreis seiner Familie und Freunde feiern.

"Ich würde wahrscheinlich eine Dinner-Party für zehn veranstalten - also treffen wir uns irgendwo in der Mitte. Wir werden etwas tun und es wird Spaß machen. Aber keine Reden. Keine Reden", sagte er dem "Who"-Magazin.

Er lege auch keinen Wert auf großzügige Geschenke: "Ich bin keine materialistische Person."

Das Schönste habe ihm seine Frau geschenkt: "Ich habe ein Tagebuch und das war eines der großartigsten Geschenke von meiner Frau. ...

... Als meine zwei Kinder geboren wurden, gab sie mir ein Tagebuch mit ihren Namen drauf. Also habe ich für beide dort hineingeschrieben und ich werde ihnen die Tagebücher geben, wenn sie 21 Jahre alt werden." (im Bild: 2009 mit Sohn Oscar und Tochter Ava)

Ein nichtmaterielles Geschenk, über das er sich bestimmt sehr gefreut hat, bekam er bereits am 1. Oktober. An dem Tag wurde bekannt, dass der australische Hollywood-Star ...

... mit dem Kirk-Douglas-Award des Santa Barbara International Filmfestivals geehrt wird. Die Auszeichnung für "Spitzenleistungen im Film" wird ihm am 19. November 2018 bei einer Gala überreicht. "Ich bin hocherfreut, dass Hugh Jackman ...

... den 13. Kirk-Douglas-Award erhalten wird", sagte die Hollywood-Legende dazu. "Er ist ein Ausnahmetalent auf Bühne und Bildschirm ...

... und eine der nettesten Personen in der Branche. Es ist mir eine Ehre, dass mein Name mit seinem durch den diesjährigen Preis verbunden ist", schwärmte der 101-jährige Altstar.

Jackmans Karriere begann in seinem Heimatland Australien. (im Bild: mit John Travolta 2001 in Sydney)

Er studierte in Sydney und wollte erst Reporter werden, belegte dann aber einen Schauspielkurs, machte später eine Schauspielausbildung ...

... und bekam 1994 nach deren Ende eine Rolle in der TV-Serie "Correlli". Dabei lernte er die etwa 13 Jahre ältere Deborra-Lee Furness kennen - während der Dreharbeiten verliebten sie sich, ...

... 1996 heirateten sie und adoptierten später ihren Sohn Oscar, heute 18, und ihre Tochter Ava, heute 13. Zuvor hatte Deborra-Lee zwei Fehlgeburten erlitten.

Nach seinem Erfolg in Australien kam Jackman in die USA, wo er sowohl am Broadway in New York ...

... als auch vor der Kamera große Erfolge feierte. (im Bild: mit Meg Ryan in "Kate & Leopold", 2002)

Seine Filmrollen könnten unterschiedlicher kaum sein. (hier in "Van Helsing", 2004).

Einem Millionenpublikum wurde Jackman als Superheld "Wolverine" ...

... in der Verfilmung der "X-Men"-Comics bekannt.

Auch im Action-Thriller "Password: Swordfish" ...

... an der Seite von John Travolta ...

... und Halle Berry machte er 2001 eine gute Figur.

Er war ein abgehalfterter Skisprung-Trainer in der Filmbiografie "Eddie the Eagle", ...

... in der Iris Berben als Wirtin Petra mitspielt.

In "Les Misérables", der Verfilmung des Musicals, das auf dem Roman "Die Elenden" von Victor Hugo basiert, ...

... war Jackman der gehetzte, verfolgte Jean Valjean - für die Rolle ...

... bekam er 2013 den Golden Globe als bester Hauptdarsteller.

Zuletzt durfte er im Kino mal wieder singen und tanzen: Im Musicalfilm "Greatest Showman" ...

... spielte er den Zirkuspionier P.T. Barnum. (Im Bild der echte Barnum - er lebte von 1810 bis 1891.)

In Würdigung seiner Schauspielkunst bekam Jackman denn auch einen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood. Bei der Zeremonie im Dezember 2012 war natürlich seine gesamte Familie dabei - so wie sonst auch meistens.

Jackman steht als Wachsfigur bei Madame Tussauds und wird nicht nur hier angeschwärmt - ...

... 2008 - in dem Jahr, in dem er mit "Australia" ins Kino kam - wurde er vom "People Magazine" zum "Sexiest Man Alive" gekürt.

Aber als treuer Ehemann gibt er Verehrerinnen keine Chance. "Ich sorge dafür, dass alle, ...

... mit denen ich arbeite, früh ...

... meine Frau kennenlernen", sagte Jackman 2013 der Zeitschrift "Bunte". "Dann sind sie sofort auf ihrer Seite und ich bin außen vor."

Und auch verliebte Fans können sich keine romantischen Hoffnungen machen: "Andere Frauen behandle ich grundsätzlich wie Schwestern, dann ist alles klar."

Großartig auf dumme Gedanken könnte Jackman bei der Arbeit sowieso nicht kommen - ...

... seine Familie hält sich meistens ganz in der Nähe auf.

Tolle Frau, liebevolle Familie, großer Erfolg im Job - gibt es so gar nichts, ...

... was Hugh Jackmans Glück trübt? Leider doch: Er leidet seit Jahren an Hautkrebs. Ende 2013 machte er erstmals öffentlich, ...

... dass er sich deswegen behandeln lassen musste.

Später bedankte sich Jackman öffentlich bei seiner Frau, die ihn auf den Fleck auf seiner Nase aufmerksam gemacht und zum Arzt geschickt hatte.

Anfang 2017 musste sich Jackman schon zum sechsten Mal innerhalb von nur drei Jahren einer Operation unterziehen, um ein Basalzellkarzinom an der Nase entfernen zu lassen. (Bild von Mai 2014)

An seine Fans richtete er damals die Mahnung: "Man muss sich sofort darum kümmern, weil es wächst." Mitte 2015 brachte er sogar eine eigene Sonnencreme-Linie auf den Markt. Und er ermahnt immer wieder: Wear Sunscreen! Verwendet Sonnenschutz! (abe)

weitere Bilderserien