Bilderserie
Montag, 13. November 2017

Rita Ora stiehlt allen die Show: Vom Sofa ins Auto auf den roten Teppich der MTV Awards

Bild 1 von 55
Ja, MTV gibt es noch! Und Preise auch. Alle haben sich schick gemacht: ... (Foto: imago/UPI Photo)

Ja, MTV gibt es noch! Und Preise auch. Alle haben sich schick gemacht: ...

Ja, MTV gibt es noch! Und Preise auch. Alle haben sich schick gemacht: ...

... Demi Lovato, ...

... Jared Leto (obwohl die Nummer mit der Turnhose jetzt auch langsam mal ausgedient haben könnte), ...

... um präziser zu sein: Thirty Seconds To Mars, ...

... Fußballer Paul Pogba, ...

... er und seine Brüder Mathias und Florentin sind quasi die Boatengs Frankreichs, ...

... Model Hailey Baldwin, ...

... die britische Sängerin Ella Eyre, ...

... Schmusi-Boy aus Kanada Shawn Mendes, ...

... Lana del Rey, ...

... Zara Larsson, ...

... Pixie Lott, ...

... Kesha ...

... und das könnte nun ewig so weitergehen, ...

... denn eines ist klar: Diese funky People im Musikbusiness ziehen sich schon crazy krass an.

Manch einem vergeht da glatt das Hören und Sehen - wie hier dem britischen Fußballer Dele Alli, der neben der französischen Sängerin Petite Meller platziert wurde.

Anscheinend sichtlich erleichtert, dass er mal aufstehen darf, gratuliert er Shawn Mendes, ...

... der für "Bester Song" und ...

... "Bester Künstler" zwei Preise mit nach Hause nehmen darf.

Ach nee, noch einen, für "Biggest Fans".

Doch den absoluten Knaller-Auftritt hat eine andere hingelegt, ...

... und dachte man sich anfangs noch, dass sie einfach vergessen hatte, den Wecker zu stellen, um sich rechtzeitig anzuziehen, musste man später doch feststellen: ...

... dieser "Out-Of-Bath-Look" ist ...

... gewollt und verdammt sexy.

Rita Ora hat einfach mal die Rihanna - sonst die Königin der Umkleidekabine - gegeben, bämm!

Mit einfachen Mitteln wurde die 26-Jährige zum Hingucker des Abends.

Die britische Sängerin war die Gastgeberin der MTV European Music Awards ...

... und deswegen hatte sie zwar mit ihrem "Undone"-Look die Lacher auf ihrer Seite, ...

... aber welche Gastgeberin hätte nicht doch noch ein Ass im Ärmel.

Eben. Und deswegen turnt die gute Rita auch in ...

... Shaping-Strumpfhosen über die Bühne ...

... und zeigt uns ihr volles Haar, ...

... nur um es beim nächsten Auftritt wieder unter einem ...

... Turban zu verstecken.

Aber mal ehrlich: Am schönsten ist es doch im geklauten ...

... Hotel-Bademantel, so flauschig, so weich, so duftend.

Sie wollten aber wissen, wer sonst noch so da war, oder?

Da wären zum einen der britische DJ Jonas Blue mit seiner Begleitung ...

... oder die portugiesische Schauspielerin Rita Pereira, ...

... die bereits erwähnte Pixie Lott nochmal in Nahaufnahme, fast royal , ...

... und die immer etwas mürrisch wirkende Lana Del Rey, ...

... die ja aber doch auch anders kann.

Dennoch: Der Schock saß tief. Skylar Grey, ...

... Stefflon Don, ...

... Vicky Pattinson, ...

... Swae Lee, ...

... und eben auch Demi Lovato hatten tief in die Klamottenkiste gegriffen, um vielleicht DEN Hingucker des Abends abzugeben.

Und auch für Madison Beer scheint die Rechnung nicht aufgegangen zu sein: ...

... Lovely Rita hat einfach ALLE Blicke auf sich gezogen.

Rapper Lil' Kleine ...

... und Camila Cabelo konnten wenigstens noch Preise mit nach Hause nehmen.

Genauso wie die Alt-Barden von U2, ...

... DJ David Guetta, der seinen Sohn Tim Elvis dabei hatte, ...

... und Stormzy.

Anyway - in London herrschte gute Stimmung und nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Bis 2018!

weitere Bilderserien