Los-Angeles-Obdachlosigkeit.jpg

Armut in den USA L.A. kämpft gegen Massen-Obdachlosigkeit

Wer in den USA seinen Job verliert, rutscht häufig ab und landet auf der Straße. Grund sind unter anderem die hohen Mieten. Die Rückkehr in ein geregeltes Leben ist für die Betroffenen meist schwierig. Ein Projekt in Los Angeles will den Obdachlosen aber neue Perspektiven bieten.

Jakarta.jpg

Kampf gegen Windmühlen? Jakarta droht der Untergang

Jakarta versinkt zusehends im Meer - Jahr für Jahr um bis zu 25 Zentimeter. Das Problem: Der Meeresspiegel steigt und viele Einwohner pumpen illegal Grundwasser ab. Dadurch gibt der Boden nach. Der Umzug der Regierung ist beschlossen. Aber was geschieht mit dem Rest der Metropole?

hyänen.JPG

Tödliche Dürre Wildtiere in Simbabwe verenden qualvoll

In Simbabwe hat es in diesem Jahr nicht geregnet. Wo früher ein Fluss war, ist heute nur noch Staub und Schlamm. Für viele Wildtiere wie Tiere wie Elefanten, Büffel und Zebras wird das zur tödlichen Falle. Und ein Ende der Dürre ist nicht in Sicht.

flipper-ar.jpg

"Es ist wie damals" In den USA wird wieder geflippert

Lange Zeit sind Flipper in den USA verboten. In den 1940er Jahren gelten sie als Einstieg in die organisierte Kriminalität. 30 Jahre später wird das Verbot gekippt und nun erleben die Pinball-Maschinen eine regelrechte Renaissance.

126547881.jpg

Tickende Zeitbombe Al-Hol "Wir werden euch abschlachten"

Im Gefangenenlager Al-Hol herrschen unmenschliche Zustände. Messerstechereien sind an der Tagesordnung, immer wieder gibt es gewaltsame Unruhen und mittendrin Tausende Kinder von IS-Kämpfern. Von inhaftierten Fanatikerinnen erzogen, scheint ihr Schicksal besiegelt.

84409499.jpg

Drogenkrieg in Mexiko Angst und Schrecken bestimmen Alltag in Culiacan

Schüsse, brennende Autos, Panik: Culiacán im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa erlebt kriegsähnliche Szenen. Die Verhaftung eines Sohnes des bereits inhaftierten Drogenbosses El Chapo, Ovidio Guzmán López, geht schief: Die Polizei kapituliert vor den Verbrechern. Damit scheint klar, wer in Culiacan das Sagen hat.

Irland-Singleboerse.jpg

Matchmaking-Festival in Irland Willie Daly veranstaltet Europas größtes Single-Event

Die Suche nach dem Partner fürs Leben ist nicht immer leicht. Erst recht nicht auf dem Land. Manchmal helfen da nur professionelle Kuppler. Willie Daly ist so einer. Der Ire veranstaltet jedes Jahr eine große Singlebörse. Und die lockt mittlerweile Besucher aus der ganzen Welt an.

81221255.jpg

Alkoholmissbrauch bei Teenagern Islands Suchtprävention zeigt Wirkung

Island steht für unberührte Natur, endlose Weiten und Ruhe. Für viele Touristen ist das sehr attraktiv. Doch für pubertierende Jugendliche kann das auch schnell langweilig werden. Noch vor 20 Jahren galten die Teenager dort als trinkfreudigste in Europa. Doch das hat sich geändert.

Medizin-Kinderhand.jpg

Medikamenten-Notstand US-Sanktionen treffen kranke Menschen im Iran hart

Die US-Sanktionen gegen den Iran treffen die Bevölkerung in dem asiatischen Land hart. Vor allem chronisch kranke Menschen leiden unter der Maßnahme. Manche Arzneimittel sind im Iran mittlerweile nicht mehr erhältlich. Vieles gibt es nur noch gegen harte Dollar auf dem Schwarzmarkt.

Parmesan.jpg

Parmesan und Dolce Vita bedroht Trump trifft den "besten Käse der Welt" hart

Die langwierige Herstellung von Parmesan erfordert viel Geduld und Fingerspitzengefühl - für beides ist US-Präsident Trump nicht bekannt. Und so treffen seine Vergeltungszölle nicht nur den "besten Käse der Welt", sondern womöglich noch viel mehr.

Unbenannt-1.jpg

Humanitäre Krise in Nordsyrien Erdogans Krieg raubt Tausenden Kurden die Heimat

Die türkische Militärinvasion in Nordsyrien vertreibt Tausende kurdische Familien aus ihrer Heimat. Viele flüchten ins Landesinnere, wo sie in schlecht ausgestatteten Notunterkünften Unterschlupf finden. Andere wählen die zermürbende und gefährliche Flucht in den benachbarten Irak.

imago67538013h.jpg

Wüste statt Wasser Sterbender Aralsee lockt immer mehr Touristen

Zwischen Usbekistan und Kasachstan spielt sich seit Jahrzehnten eine der größten Umweltkatastrophen der Welt ab. Der dort liegende Aralsee verschwindet Stück für Stück. Schuld ist der Mensch, der den einst viertgrößten See der Erde nun zunehmend als Touristen-Hotspot entdeckt.

Lesbos-Moria-Fluechtlinge.jpg

Notstand im Lager Moria Flüchtlinge auf Lesbos bitten "dringend um Hilfe"

In den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln verschärft sich die Situation. In Moria auf Lesbos beispielsweise gibt es Platz für 3.000 Menschen, aktuell leben im und um das Lager herum mehr als 13. 000 Flüchtlinge und Migranten - unter menschenunwürdigen Umständen.

124527662.jpg

Rückkehr des Mangels Trumps Sanktionspolitik und Venezuela-Kollaps treffen Kuba hart

Kuba steckt in einer tiefen Wirtschaftskrise. Eigentlich will Präsident Díaz-Canel das Land reformieren, doch US-Präsident Trump verschärft die Sanktionen. Zudem geht dem Inselstaat der Sprit aus. Wie die Kubaner gegen den Mangel ankämpfen, zeigt der n-tv Auslandsreport.

imago64246538h.jpg

Mysteriöses Sterben vor Neuseeland Warum immer mehr Delfine und Wale stranden

In den vergangenen Monaten gibt es aus vielen Gegenden der Welt Meldungen über gestrandete, oft verendete Delfine. Tierschützer sind entsetzt und Experten rätseln, ob dies etwas mit dem Klimawandel zu tun hat. Der n-tv Auslandsreport besucht Forscher in Neuseeland, die das Sterben der Delfine untersuchen.

IdlibAssad.jpg

"Weinen, wenn wir allein sind" Idlibs Ärzte operieren im Bombenhagel

Allein seit April sollen im syrischen Idlib mehr als 1000 Zivilisten bei Angriffen durch Assads Truppen ums Leben gekommen sein. Die wenigen Ärzte arbeiten unter katastrophalen Bedingungen. Der Beschuss macht selbst vor Kinderkrankenhäusern nicht halt.

06648979307738d3d0e63dd6b2070f3b.jpg

Brennender Amazonas Menschengemachtes Inferno zerstört Lunge der Erde

Es sind die schlimmsten Brände im Amazonas seit Jahren - die grüne Lunge unseres Planeten brennt unkontrolliert. Während Politiker weltweit für den Schutz des Regenwaldes kämpfen, zeigt sich Brasiliens ultrarechter Präsident Bolsonaro unbeeindruckt. Er will den Regenwald weiter abholzen.

hongkong.JPG

Reisebuchungen halbiert Hongkongs Proteste werden zum Touristenschreck

Seit Wochen toben in Hongkong immer wieder Massenproteste für mehr Demokratie. Die Spannungen schrecken viele Touristen ab. Die Reisebuchungen haben sich halbiert. Hongkongs Wirtschaft leidet extrem. Droht nun die nächste Rezession?

323a61b13dd8973e68bc746f257e04ff.jpg

"Er ist ein bisschen verrückt" Trumps wahnwitzige Idee, Grönland zu kaufen

Es ist das Ende eines skurrilen Politikums: US-Präsident Trump sagt kurzerhand einen geplanten Staatsbesuch in Dänemark ab. Grund: Grönland steht nicht zum Verkauf. Viele halten das Kaufinteresse zunächst für einen Scherz. Doch in Dänemark und Grönland findet man die Angelegenheit gar nicht lustig.

ec042aef8dce15a31975258c8fe10a90.jpg

Einschränkung der Freiheit Demonstranten in Hongkong haben Angst vor der Zukunft

In Hongkong kommt es seit mehr als zwei Monaten immer wieder zu massiven Protesten. Die Demonstranten haben Sorge, dass die Regierung ihnen Freiheiten wegnimmt, die sie in der chinesischen Sonderverwaltungszone haben. Mit welchen Gefahren sie zu kämpfen haben, zeigt der n-tv Auslandsreport.

Unbenannt-5.jpg

Beschimpft und festgenommen "Chinesische Greta" kämpft alleine für Klimaschutz

Jedes Jahr im Winter versinkt Peking im Smog und das Atmen fällt schwer. Kein Land der Welt stößt so viel CO2 aus wie China. Doch Protest regt sich nicht. Jetzt nimmt sich eine 16-Jährige Greta Thunberg zum Vorbild. Doch für ihre mutige Aktion erntet sie keine Anerkennung. Im Gegenteil.

Unbenannt-8.jpg

Mit dem Smartphone in die Zukunft Junge Blogger erobern Kuba

Dank öffentlicher WLAN-Hotspots sind immer mehr Menschen auf Kuba online. Über die sozialen Medien vernetzen sie sich mit der Welt und genießen das Ende der Isolation. Zwar ist Internet auf der Insel sehr teuer, die Verbindung oft schlecht. Erste Youtube-Stars gibt es aber trotzdem.