Panorama

Mit fast 80 Jahren Verspätung 102-jährige Kinderärztin erhält Promotionsurkunde

Wiedergutmachung für NS-Unrecht: Die Medizinerin Ingeborg Syllm-Rapoport nimmt im Alter von 102 Jahren ihre Promotionsurkunde entgegen. Die Kinderärztin hatte bereits 1937/38 ihre Doktorarbeit über Diphtherie in Hamburg geschrieben und eingereicht. Sie war aber von den Nazis nicht zur mündlichen Prüfung zugelassen worden, weil ihre Mutter Jüdin war.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.