Panorama

Sammelklage gegen Kreuzfahrt-Veranstalter Anwälte bringen sich in Stellung

den USA steht der Kreuzfahrt-Konzern Carnival, zu dem die "Costa Concordia" gehört, vor einer Sammelklage. Cranival hat seinen Hauptsitz in Miami - und in den USA sind solche Sammelklagen durchaus üblich. Anwälte bündeln so die Interessen der Opfer und erhöhen damit den Druck auf das betroffene Unternehmen. Wenn die Anwälte durchkommen, wird das Unglück auch finanziell zu einer Katastrophe für das Unternehmen.
Videos meistgesehen
Alle Videos