Panorama

Weltrekordversuch geht schief Brite wird nach 40-Meter-Sprung ohnmächtig

Der Brite John Bream wird nach einem verunglückten Sprung aus 40 Metern Höhe ins Meer ins Krankenhaus eingeliefert. Mit der Aktion will der ehemalige Fallschirmjäger einen Weltrekord aufstellen und gleichzeitig Geld für Veteranen sammeln. Auf dem Weg ins Krankenhaus kann der 34-Jährige laut britischen Medien aber schon wieder scherzen.
Videos meistgesehen
Alle Videos