Panorama

Über 1400 tote Tiere auf Färöer Delfin-Massaker entfacht Debatte um Tierschutz

Hunderte tote Delfine reihen sich im Sand aneinander, die Wellen färben sich blutrot. Bei einer traditionellen Treibjagd auf den Färöer-Inseln werden in diesem Jahr mehr als 1400 Tiere erlegt. Nicht nur Tierschützer kritisieren den Brauch - Kritik kommt auch aus den Reihen der Jäger.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.