Panorama

Thrombose-Fälle nach J&J-Impfung Dr. Specht: "Könnte Astrazeneca-Zusammenhang geben"

Im Zusammenhang mit dem Corona-Vakzin von Johnson & Johnson werden Thrombosen und ein Todesfall gemeldet. Arzt und Medizinjournalist Dr. Christoph Specht hält eine rasche Überprüfung des Impfstoffes für angebracht, stuft das Risiko jedoch als "sehr selten" ein.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.