Panorama

Seit vier Jahren kein Regen Dürre treibt immer mehr Somalier in die Flucht

In Somalia hungern drei Millionen Menschen. Die Gründe sind zahllose bewaffnete Konflikte in der Region und eine schwere Dürre, ausgelöst von dem Klimaphänomen El Niño. Bei Temperaturen um die 40 Grad fällt in Somalia seit fast vier Jahren kein Tropfen Wasser. Die Folge: riesige Migrantenströme. Doch viele Menschen sind selbst für die Flucht zu schwach.
Videos meistgesehen
Alle Videos