Panorama

Hilfe für Ebola-Gebiete Flug mit Hilfsgütern startet von München aus nach Liberia

Ein Flugzeug mit 45 Tonnen Hilfsgütern für die Ebola-Krisengebiete in Westafrika startet vom Münchner Flughafen in Richtung Westafrika. Neben Medikamenten, Infusionen und Desinfektionsmitteln bringt die Maschine vor allem Schutzausrüstung für die Menschen nach Liberia. Organisiert wird der Flug von der Hilfsorganisation Humedica. Mit dabei: Weitere Freiwillige, um den Ebola-Virus zu bekämpfen.
Videos meistgesehen
Alle Videos