Panorama

Prozess wegen Sprengstoffversteck KSK-Soldat gibt Lagerung von Waffen und Munition zu

In Leipzig beginnt der Prozess gegen einen KSK-Soldaten, der in seinem Garten fast drei Kilogramm Plastiksprengstoff, Waffen und Tausende Schuss Munition gelagert hat. Dem mutmaßlichen Rechtsextremisten drohen bis zu fünf Jahre Haft.
Videos meistgesehen
Alle Videos