Panorama

Luxus für 31 Millionen Euro Limburgs Bischofssitz darf besichtigt werden

Ein persönliches Ankleidezimmer und eine luxuriöse Badewanne stehen dem künftigen Erzbischof von Limburg zur Verfügung. Über 31 Millionen Euro hat sich Franz-Peter Tebartz-van Elst seinen ehemaligen Amtssitz kosten lassen. Nun dürfen Besucher den "Prunkbau" mit eigenen Augen bestaunen.
Videos meistgesehen
Alle Videos