Panorama

Mobbing und Ausländerhass als Motiv Münchner Amokläufer tötet vor einem Jahr neun Menschen

Am 22. Juli 2016 fallen am Münchner Olympia-Einkaufszentrum Schüsse. Der 18-jährige Schüler David S. zielt auf Jugendliche, tötet neun Menschen und dann sich selbst. Im Zuge der Ermittlungen kommt mehr und mehr das Bild eine jungen Mannes zu Tage, der offenbar gemobbt wurde und ein sozialer Außenseiter war. Als Motiv für seine Tat nennen die Ermittler Rache.
Videos meistgesehen
Alle Videos