Getreideschiff verlässt Odessa Seeminen bereiten "Razoni"-Crew Sorgen

Seit dem Beginn des russischen Angriffskriegs in der Ukraine liegt die "Razoni" im Hafen von Odessa. Nach monatelanger Blockade ist der Getreidefrachter nun das erste Schiff, das den Hafen Richtung Istanbul verlässt. Die Crew legt mit gemischten Gefühlen ab, denn die Fahrt führt durch ein Minenfeld.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen