Panorama

Laute Musik statt stillem Gedenken Tanzverbot an Karfreitag stößt auf Unverständnis

Karfreitag bildet mit dem Osterfest eine der höchsten Feierlichkeiten der Christen. Er gedenkt des Todes Christi und erfährt auch vom Gesetz eine besondere Behandlung. Stilles Gedenken soll den Tag prägen, Tanzen und öffentliche Sportevents sind untersagt. Vor allem bei der jüngeren Generation stößt das Verbot zunehmend auf Ablehnung. Doch es gibt Wege, ihm in Teilen auszuweichen.
Videos meistgesehen
Alle Videos