Panorama

Achtjährigen vor Zug gestoßen Verdächtiger im ICE-Fall bedrohte Nachbarin mit Messer

Ein Mann stößt in Frankfurt einen achtjährigen Jungen vor einen ICE in den Tod - und schweigt. Kurz zuvor fällt der Verdächtige durch eine andere Straftat auf. Die Hausdurchsuchung weist auf psychische Probleme hin. Nun sitzt der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft.
Videos meistgesehen
Alle Videos