Panorama

Wegen "versuchter Homosexualität" Zwei Transmenschen in Kamerun zu Höchststrafen verurteilt

Ein Gericht in Kamerun verurteilt zwei Menschen mit Transgender-Identität zu fünf Jahren Haft und einer Geldstrafe von rund 300 Euro. Beide wurden Anfang Februar unter anderem wegen "versuchter Homosexualität" verhaftet. Der Schock im Bekanntenkreis sitzt tief.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.