Politik

Schäuble wirbt für Merz als CDU-Chef Albrecht von Lucke: Intervention ist "ein wenig unfair"

Am 6. Dezember endet eine Ära in der CDU: 1001 Delegierte wählen die Nachfolge der Vorsitzenden Merkel. Bundestagspräsident Schäuble spricht sich vorab für den Kandidaten Merz aus. Das, so Politikexperte Von Lucke, "könnte für den Wahlausgang von erheblicher Bedeutung sein".
Videos meistgesehen
Alle Videos