Politik

Lieferprobleme bremsen Impfung Astrazeneca bislang in vier Ländern für alle freigegeben

Gesundheitsminister Spahn hat Mut machende Neuigkeiten: Er stellt in Aussicht, dass ab Juni genug Impfstoff für alle da ist. Das heißt: Die Priorisierung, also die Impf-Reihenfolge, könnte dann aufgehoben werden. Für Astrazeneca gilt das bereits jetzt schon in vier Bundesländern.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.