Politik

Reaktionen sind gespalten Das würde ein "Grexit auf Zeit" bedeuten

In den festgefahrenen Verhandlungen zur Griechenlandkrise bringt Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble einen "Grexit auf Zeit" ins Spiel. Sollte Griechenland seine Sparpläne nicht nachbessern, könnte das Land die Eurozone für mindestens fünf Jahre verlassen, um seine Schulden zu restrukturieren. Dieser Plan soll mit der Bundesregierung abgesprochen sein. Die Reaktionen darauf fallen sehr unterschiedlichen aus.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.