Politik

22 Dokumente als geheim eingestuft E-Mail-Affäre holt Hillary Clinton ein

US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton gerät wegen der E-Mail-Affäre in Bedrängnis. Das US-Außenministerium stuft 22 Mails, die Clinton zu ihrer Zeit als Außenministerin über einen privaten Server abwickelte, als "Top Secret" ein und stimmt einer Veröffentlichung nicht zu. Kurz vor Beginn der Vorwahlen kommt diese Entscheidung zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt.
Videos meistgesehen
Alle Videos