Mariupol.JPG

Keine Wohnung, keine Ausweise Ehepaar berichtet von erbärmlichem Leben in Mariupol

Nachdem Mariupol lange Zeit heftig umkämpft war, ist die südukrainische Hafenstadt bereits seit mehreren Monaten von russischen Truppen besetzt. Für viele verbliebene Einwohner, wie das Ehepaar Shevtsov, bedeutet das ein Leben in Armut. Sie haben nichts mehr und leben im Keller eines ausgebrannten Wohnblocks.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen