Politik

Waffenruhe in Syrien verlängert Erdogan scheint zu bekommen, was er will

Die Türkei und Russland einigen sich auf eine gemeinsame Kontrolle des Gebiets an der türkisch-syrischen Grenze, der Kurdenmiliz YPG bleiben 150 Stunden zum Abzug. Die Feuerpause ist damit faktisch verlängert. AKK will derweil die Nato-Partner von einer internationalen Schutzzone überzeugen.
Videos meistgesehen
Alle Videos