Politik

Fehlende Mittel, kein Gegenkandidat Erdoğans Neuwahlen überrumpeln Opposition

Eigentlich sollten die türkischen Bürger erst Ende 2019 ihren Präsidenten wählen, doch nun treten sie schon in wenigen Wochen an die Urnen. Der geschickte Schachzug von Recep Tayyip Erdoğan erwischt die Opposition kalt, auf Wahlkampf ist sie nicht eingestellt. Der Staatschef genießt unterdessen ungebrochene Unterstützung. n-tv Korrespondentin Kavita Sharma schaut sich in Istanbul um.
Videos meistgesehen
Alle Videos