Helferin vom Roten Kreuz berichtet "Es ist eine sehr surreale Situation in Odessa"

In Odessa geht das Leben trotz des erbarmungslosen russischen Angriffskrieges weiter. Auch wenn der Bombenalarm alltäglich ist, gehen Menschen in Cafés und in die Oper. Oana Bara ist in der Stadt für das Deutsche Rote Kreuz im Einsatz und beschreibt gegenüber ntv "skurile" Alltagssituationen.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen